blau     

 

 

       Die Genossenschaft

gruen

 

 

Energie und Versorgung

         orange

 

 

   Bau- und Immobilienmanagement

rot

 

 

  Messen und Events

 
 
 
 

Die Energiegenossenschaft Odenwald eG (EGO) ist eine eingetragene Genossenschaft mit Sitz in Erbach. Die Genossenschaft wurde am 16.02.2009 von Bürgern des Odenwaldkreises gegründet und ist eine Initiative der Gemeinden, Städte und Unternehmen aus der Region sowie der Volksbank Odenwald eG . Aus Gesprächen mit Bürgern wurde deutlich, dass ein hohes regionales Interesse am Ausbau Erneuerbarer Energien besteht. Vielfach fehlte es jedoch an den finanziellen Möglichkeiten.

Der Zweck der Energiegenossenschaft ist zum einen die Entwicklung und Ausbau der Erneuerbaren Energien im Odenwaldkreis und zum anderen die Verbesserung der Energieeffizienz sowie Energieeinsparung. Bürger, Städte, Gemeinden und Unternehmen haben die Möglichkeit sich mit einer Einlage ab 100 Euro an der Genossenschaft zu beteiligen. Dafür erhält jedes Genossenschaftsmitglied eine interessante und nachhaltige Rendite. Der Erfolg der Genossenschaft spiegelt sich im Beitritt von vielen Städten und Gemeinden der Region sowie über 3.000 Privatpersonen wider.

Unter der Zielsetzung “Odenwälder investieren in den Odenwald” wurden in den ersten beiden Jahren schon viele Projekte umgesetzt. So wurden über 60 Photovoltaik-Anlagen mit einer Gesamtleistung von über 5 Megawatt im Odenwaldkreis und näherer Umgebung realisiert. Hierzu wurden zum Großteil Dachflächen von Städten, Gemeinden, Unternehmen und Privatleuten gepachtet, die von heimischen Partnerunternehmen dann mit moderner Anlagentechnik ausgestattet wurden. Diese Anlagen liegen im Bereich von 8 bis 300 Kilowatt Leistung. Darüber hinaus sind auf Freiflächen, bei Beerfelden im Odenwald und auf der ehemaligen Mülldeponie des Odenwaldkreises im Brombachtal, Großanlagen mit 1,1 und 1,3 Megawatt Leistung installiert worden. Die Investitionen in diesem Bereich belaufen sich auf rund 14 Millionen Euro.

 

Bis dato betreibt die EGO etwa 80 Photovoltaik-Anlagen mit einer Leistung von 6,5 Megawatt. Bisher konnte die EGO über 50 Millionen Euro in Projekte zur Energiegewinnung aus regenerativen Quellen sowie in die Umgestaltung des brach liegenden Anwesens der ehemaligen Brauerei, dem heutigen "Haus der Energie", investieren. Weit über 3.000 Aufträge konnten an regionale Handwerksbetriebe weitergegeben werden. Bei allen Projekten wird Wert auf die Zusammenarbeit mit, soweit möglich, regionalen Unternehmen gelegt. Dies dient dazu die Wertschöpfung in der Region zu halten und die Kommunikation mit den Partnerunternehmen zu erleichtern sowie lange, dem Nachhaltigkeitsgedanken widersprechende, Anfahrtswege zu vermeiden.

Mit Informationsveranstaltungen unter dem Titel „Fit im Klimawandel“ sowie durch Projekte mit Schulen präsentiert sich die Energiegenossenschaft in der Öffentlichkeit und treibt die Erzielung von Energieeffizienz- und Einsparungszielen voran.

Nicht zuletzt auch durch die regionale Verankerung wurde die Energiegenossenschaft 2009 mit dem GenoPortal-Award, auf der Fachtagung: „Regionale Energieversorgung gestalten“, ausgezeichnet. Im Oktober 2013 erhielt die EGO den deutschen Bundessolarpreis für ihre bundesweite Vorbildfunktion. Dies zeigt eindrucksvoll, wie mit Bürgerengagement die dezentrale Energiewende umgesetzt werden kann.

Unter dem Motto: „Zukunft gemeinsam gestalten“ verstehen wir uns als Motivator und Wegbereiter einer zukunftsweisenden Entwicklung für den Odenwaldkreis und möchten dazu beitragen den nächsten Generationen eine nachhaltige und zukunftsfähige Energieversorgung, zu ermöglichen.

 
LiveZilla Live Chat Software